Aktuelles

Zurück

Verwaltungsrecht: Auch nach Jahren kann man der Kommune noch ans Leder gehen

Hauseigentümer können einer Kommune auch noch nach Jahren für Schäden an ihrem Gebäude ersatzpflichtig machen, wenn nachweisen, dass diese Kanalarbeiten fehlerhaft hat ausführen lassen. (Hier hatte sich durch die Arbeiten der Grundwasserspiegel derart gesenkt, dass an seinem Haus erhebliche Risse entstanden. Unter anderem fehlende Querriegel waren hier die Ursache den Spätschäden. Gemeinde und damaliges Bauunternehmen hätten dafür als Gesamtschuldner zu haften.)
(OLG Koblenz, 1 … 379/06)

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
vom 23.05.2011