Aktuelles

Zurück

Vergleichsweise leicht erschwinglich

Niedrige Zinsen führen dazu, dass Immobilieneigentum für vergleichsweise viele Menschen erschwinglich ist. Hinzu kommt das moderate Preisniveau in Deutschland. Während die Preise in fast allen europäischen Ländern - trotz Krise – noch immer deutlich über dem Niveau von 1995 liegt, haben sich deutsche Wohnimmobilien seitdem im Schnitt nur geringfügig verteuert. Der Erschwinglichkeitsindex, den das Center for Real Estate Studies ( CRES ) für den IVD ermittelt hat, weist historisch die besten Bedingungen für den Erwerb von Immobilien in Deutschland aus.

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
Newsletter vom 10.11.2010