Aktuelles

Zurück

Mietrecht: "Übersieht" der Vermieter beim Wohnungsverkauf das Vorkaufsrecht des Mieters...

Mieter, deren Wohnung verkauft werden soll, haben ein Vorkaufsrecht. Das heißt: Sie können die Räume vor einem "fremden" Käufer zu einem Preis erwerben, den der "Dritte" auch zu zahlen bereit gewesen wäre. Übersieht der Vermieter dieses Recht, so kann der Mieter den Ver-mieter gegebenenfalls auf Schadenersatz verklagen. (Das tat ein Mieter hier, nachdem ihm der Käufer seine ehemalige Wohnung zu einem um 80.000 € höheren Preis angeboten - und damit Erfolg hatte. Der Mieter klagte die Differenz beim Vermieter ein. Der Bundesgerichtshof gestand ihm das auch im Grundsatz als "Schadenersatz" zu. Ob es aber die volle Summe sein musste, hat nun noch die Vorinstanz zu klären.) (BGH, VIII ZR 51/14)

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
Newsletter vom 20.01.2016