Aktuelles

Zurück

Mietrecht: Die exakte Lage der Wohnung zählt

Auch wenn ein Haus offiziell als "lärmbelastet" eingestuft ist (weil es direkt an einer lauten Straße liegt), so ist das nicht automatisch ein Grund für einen Mieter, gegen eine geplante Mieterhöhung anzugehen. Ergibt sich (hier bei einer Ortsbesichtigung durch den Richter), dass die Wohnung des Mieters in einem ruhigen Seitenflügel liegt, so könne der Vermieter die Erhöhung durchsetzen - vorausgesetzt, die sonstigen Bedingungen seien eingehalten.
(AmG Berlin-Tiergarten, 3 C 70/10)

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
Newsletter vom 22.07.2011