Aktuelles

Zurück

Mietrecht: Das Schuhregal vor der Wohnungstür ist o. k. - im Dachgeschoss...

Vermieter haben zwar grundsätzlich das "Sagen", wenn es um die Ausschmückung beziehungsweise Nutzung des Hausflures geht. So können sie Mietern verbieten, Galerien von Schuhen vor ihrer Wohnungstür zu platzieren. Das gilt jedoch nicht, wenn für die Schuhablage ein nicht allzu großes Regal (hier mit 30 cm Tiefe) neben seine Wohnungstür gestellt wird und darin Schuhe aufbewahrt werden - wenn der Mieter im Dachgeschoss wohnt und dort der einzige ist. Konkrete Behinderungen von Mitbewohnern sind dann nicht zu erwarten. (Hier kam hinzu, dass der Vermieter das Schuhregal erst nach mehr als 10 Jahren Mietdauer beanstandete.) (AmG Herne, 20 C 67/13)

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
Newsletter vom 06.12.2013