Aktuelles

Zurück

Mietrecht: Auch nach der Kündigung kann es weitergehen - doch dann heißt's aufpassen

Mietern, die mit ihren Mietzahlungen mindestens zwei Monate lang im Rückstand sind, kann vom Vermieter gekündigt werden. Wird der fehlende Mietzins jedoch innerhalb von zwei Monaten komplett nachüberwiesen, dann besteht das Mietverhältnis weiter. Zieht der Mieter dann aber aus der Wohnung aus, ohne selbst gekündigt zu haben, so hat er dem Vermieter, der nun erneut kündigt, den Verlust zu ersetzen, der dadurch entstanden ist, dass die Wohnung nicht sofort wieder vermietet werden konnte. (LG Berlin, 63 S 184/13)

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
Newsletter vom 13.08.2014