Aktuelles

Zurück

Mietkaution: Auch bei Insolvenz darf die Miete nicht zurückbehalten werden

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Mieter nicht das Recht hat, die Miete zurückzubehalten, wenn der Vermieter insolvent ist und die Kaution nicht „insolvenzfest“ angelegt hatte. Der Vermieter kann weiterhin Mietzahlungen verlangen. Der Mieter hat lediglich die Möglichkeit, als Gläubiger auf ausreichend Insolvenzmasse zu hoffen. (BGH, IX ZR 9/12)

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
Newsletter vom 19.09.2013