Aktuelles

Zurück

Eigentumswohnung: Wer beim Kauf über Wesentliches nicht informiert wurde, darf zurückrudern

Wird ein Ehepaar beim Kauf einer Eigentumswohnung vom Verkäufer nicht darüber informiert, dass die Eigentümergemeinschaft beim Stromversorger mit mehr als 60.000 Euro in der Kreide steht, so dass sogar von einer Stromsperre ausgegangen werden muss, der kann vom Kauf zurücktreten. (Hier hatte der vorherige Eigentümer zwar behauptet, die Eheleute "umfassend über die Rückstände informiert" zu haben. Nach Befragung mehrerer Zeugen in mehreren Beweisterminen konnte davon aber keine Rede sein.) (OLG Düsseldorf, 9 U 96/11)

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
Newsletter vom 06.12.2013