Aktuelles

Zurück

Eigentumswohnung: Nur wenn alle zustimmen, darf das Dach für den "Mobilfunk" hergerichtet werden

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft darf die Errichtung einer Mobilfunkanlage nur dann beschließen, wenn alle Eigentümer dem zustimmen. Denn dabei handelt es sich um eine "Bauliche Veränderung". Der Bundesgerichtshof: "Auf der Grundlage des wissenschaftlichen Streits um die von Mobilfunksendeanlagen ausgehenden Gefahren und der daraus resultierenden Befürchtungen besteht zumindest die ernsthafte Möglichkeit einer Minderung des Miet- oder Verkaufswerts der Eigentumswohnungen." Dies stelle eine Beeinträchtigung dar, die ein verständiger Wohnungseigentümer nicht "zustimmungslos hinnehmen" müsse. (BGH, V ZR 48/13)

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
Newsletter vom 10.02.2014