Aktuelles

Zurück

Baurecht: Nicht nur der Architekt muss aufpassen, dass alles "passt"

Auch ein Unternehmer, der an einem Bau nur einen Teilauftrag zu erledigen hat, "trägt Verantwortung für das Gelingen des Gesamtwerkes" und kann sich nicht hinter die Mitverantwortung anderer Beteiligter (etwa der oder des Architekten) zurückziehen. Das heißt: Stellt eine Baufirma fest, dass die Arbeiten eines zuvor am Bau tätigen Unternehmers "mangelbehaftet" ist, so muss er den Bauherrn darauf aufmerksam machen, will er nicht mitschuldig sein, wenn anschließend Nachbesserungen vorgenommen werden müssen. (Hier ging es unter anderem darum, dass ein Unternehmer statt einer Bitumendickbeschichtung nur einen Bitumenanstrich aufgebracht hatte und eine Drainage fehlte.) (OLG Koblenz, 5 U 843/11)

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
Newsletter vom 17.04.2013