Aktuelles

Zurück

Baurecht: 18 Zentimeter "zu kurze" Halle rechtfertigt keinen Abriss und Neuaufbau

Ein Bauherr hat nicht das Recht, von seinem Bauunternehmer, der die in Auftrag gegebene Halle um 18 Zentimeter "zu kurz" erstellt, zu verlangen, das Gebäude abzureißen und in der bestellten Größe wieder aufzubauen. Der Verlust der durch den Fehler bedingten maximal 4,5 Quadratmeter Stellfläche (hier für Maschinen) rechtfertigt eine solche Maßnahme nicht. Der Aufwand dafür stünde "in keinem vernünftigen Verhältnis zur Höhe des dafür erforderlichen Geldaufwandes". (OLG München, 13 U 1800/12)

Quelle: IVD West, Redaktionsbüro Wolfgang Büser
Newsletter vom 27.02.2015